News

Aktuelle Nachrichten rund um das Vereinsgeschehen finden Sie ab sofort unter News im Bereich Aktuelles. Alle älteren News sind im News-Archiv zu finden.

Neue Artikel!

Ab sofort finden Sie im Shop wieder Judo-Anzüge, Tassen und Turnbeutel mit dem Vereinslogo!

Diese Seite drucken

Die Judo Kata - Eleganz und Harmonie der Judo-Technik

Die Kata ist wesentlicher Bestandteil des Judo-Studiums. Die Kata kann mit dem Pflichtprogramm beim Eiskunstlaufen verglichen werden, wo eine fest definierte Abfolge von technischen Elementen gezeigt werden muss. So besteht auch jede Kata aus einer vorgesehenen Folge von Techniken und Bewegungsabläufen, die technisch einwandfrei und möglichst harmonisch demostriert werden müssen.

 

Die Art von Angriff und Abwehr ist fest vorgeschrieben, es gibt somit eine klare Trennung von Tori (das ist der Partner, der die Technik ausführt) und Uke (das ist derjenige, der angreift und von Tori "besiegt" wird). Hier ist also ein deutlicher Unterschied zum Randori (Übungskampf) oder zum Wettkampf gegeben.

 

In der Kata soll zudem das moralische und technische Prinzip Jigoro Kanos verdeutlicht werden, das da heißt: gegenseitiges Helfen und Verstehen von Uke und Tori sind für die Ausübung des Judo-Sports unerlässlich.

 

In der Oelder Judo-Abteilung ist das Kata-Studium schon seit vielen Jahren wichtiger Bestandteil des Jugend- und Erwachsenentrainings. Im Rahmen des Judo-Sportabzeichens wird eine individuelle Kata von den Teilnehmern einstudiert. Außerdem muss bei jeder Dan-Prüfung eine umfangreiche Kata demonstriert werden. Mit Inkrafttreten der neuen Prüfungsordnung für Schülergrade, müssen Anwärter ab dem grünen Gürtel der Prüfungskommission ebenfalls eine Kurzkata präsentieren.